2001

Die 3 Alterstufen ist ein kunsthistorisches und gleichzeitg ein universelles Thema.  Maler wie Baldung Grien haben es  auf die Frau bezogen, da in ihr das Wachsen des neuen Lebens beginnt.
In meiner Version konzentriere (und reduziere) ich mich auf den Teil des Körpers, in dem sich die Gefühle, der Geist einer Person  und der Lauf der Zeit spiegeln: Die Augen.
Gleichzeitig spreche ich von meiner eigenen Familie, indem ich Blickwinkel des Auges von 3 verschiedenen Generationen zeige. Sowohl von meiner Mutter als auch auch von meiner Tochter und mir wurden 7 Fotografien mit unterschiedlichem Ausdruck des Auges als Spiegel der Seele ausgesucht. Die Zahl 7 steht dabei für die Etappen und Biorhythmen des Lebens.
Dabei lauert der Tod in der Spiegelung nach unten der Objekte: Eine Sanduhr wird sichtbar und deutet auf die begrenzte Lebenszeit hin. Elemente der Fotoinstallation:

21 Fotografien auf Transparentfolie in mit Wasser gefüllten Halbkugeln aus Metacrylat
21 quadratische Spiegel auf Holzplatten, 25725/2cm
Die Kits der Installation können variabel  je nach Raumform verteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.